Kinderkrebs – eine besondere Herausforderung

Jährlich erkranken in der Schweiz rund 250 Kinder an Krebs. Fast die Hälfte der Kinder ist zum Zeitpunkt der Erkrankung weniger als fünf Jahre alt. Die genauen Ursachen von Kinderkrebs sind noch weitgehend ungeklärt. Auch bei den heutzutage guten Heilungschancen, bleibt Krebs nach Unfällen die zweithäufigste Todesursache von Kindern in der Schweiz.

Die Behandlung von Kinderkrebs hat dank der Forschung enorme Fortschritte gemacht. Heute überleben acht von zehn Kindern den Krebs. Vor 40 Jahren waren es nur halb so viele. Leider hat das Überleben einen hohen Preis – aufgrund der intensiven Therapie entwickeln zwei Drittel der ehemaligen Patienten und Patientinnen lebensbeeinträchtigende Spätfolgen. Die Behandlung von Kindern vor der Pubertät stellt die Medizin vor besonders grosse Herausforderungen. 

Diagnose Krebs – die ganze Familie braucht Hilfe
Die Diagnose Kinderkrebs trifft eine Familie unerwartet und reisst sie jäh aus ihrem Alltag. Voraussetzung für die Heilung ist eine äusserst konsequente, intensive, mehrmonatige Behandlung. Die häufige Anwesenheit eines Elternteils im Spital wird erwartet. Die Geschwisterkinder fühlen oft Trauer oder Angst, aber auch Eifersucht und Wut. Neben den emotionalen Problemen kommen auf die Eltern hohe krankheitsbedingte Kosten zu, die die Krankenkassen nur teilweise übernehmen und daher oft das Familienbudget sprengen. Schweizer Arbeitnehmer haben laut Gesetz pro Krankheitsfall des Kindes Anspruch auf drei zusätzliche freie Tage. Eine Krebserkrankung bedeutet somit, dass Eltern unbezahlte Ferientage beziehen, das Arbeitspensum drastisch reduzieren, oder sogar kündigen müssen. Die Familie kommt an ihre Grenzen. Oft entsteht dadurch ein Schaden, der nur schwer zu beheben ist. Damit die Familie nicht zerfällt, braucht es Hilfe von aussen.

 

 
 

Anmeldung Newsletter


Anmeldung Newsletter
Melden Sie sich für unseren E-Newsletter (ca. 3 E-Mails pro Jahr) oder unsere Print-Newsletter (Jahresbericht im Frühjahr und Print-Mailing im Winter) an und bleiben Sie über unsere Aktivitäten informiert.

Kontakt


Catia Gehrig
Leiterin Geschäftsstelle
catia.gehrig@stiftung-kinderkrebs.ch
Tel: 061 683 51 55 (Mo, Di und Do)

Facebook